Meister gewinnt Duell gegen Vizemeister

Der ESC RegYou Steindorf gewinnt abermals das FINALDUELL gegen den 1.EHC Althofen mit 5:3! Es war wieder ein sehr rassiges und spannendes Spiel auf Augenhöhe, was beide Mannschaften in der Ossiacherseehalle zeigten. Steindorf wieder halbwegs komplett wollte von Beginn zeigen wer „Herr im Hause“ ist.

Aber wie so oft in der erst jungen Saison gingen die Gäste in Minute 2:28 in Führung durch Steiner T. Der ESC RegYou Steindorf bemüht, das Spiel unter Kontrolle zu bringen und selbst wieder Torgefährlich zu werden. Es dauerte bis die Jungs um Christof Martinz in Schwung kamen aber es wurden nach und nach Chancen herausgespielt. Wie schon im letzten Jahr zeigte die Leihgabe des KAC Fabian Horn sein außergewöhnliches Talent, er strahlte für sein Alter, Ruhe und Erfahrung aus und zog förmlich den Puck an sich. Der ESC kam besser ins Spiel und konnte durch Tino Teppert den verdienten Ausgleich erzielen. Nur wenige Sekunden später erhöht Michael Köfeler zum 2:1 und sorgte für die erstamalige Führung des ESC. Mit diesen Spielstand ging es auch in die 1. Pause.

 

Auch in zweiten Drittel zeigten beide Mannschaften erstklassiges Eishockey und beide Torhüter konnten sich immer wieder auszeichnen. So ging es in einen hohen Tempo auf und ab, den Zuschauern wurde richtig schönes Eishockey gezeigt. In Minute 23:08 überwindet Dominik Mosser den 1.EHC Schlussmann, daran hat er gefallen gefunden, 7 Minuten darauf schloss er wiederum einen Angriff ab zur 4:1 Führung.Kurze Zeit später kann Althofen auf 4:2 verkürzen. Pausenstand 4:2.

 

In Drittel 3 ging es in hohen Tempo weiter und der 1.EHC Althofen verkürzte auf 4:3 durch Lukas Hernegger. Nun wurde es richtig spannend, die Treibacher immer wieder in der Vorwärtsbewegung knapp am Ausgleich dran aber immer wieder scheiterte man an René Baumann oder es fehlte am nötigen Glück beim Abschluss. So kommt es wie es meist bei engen Spielen kommen muss, wer die Tore nicht schießt bekommt sie. Ein schön ausgetragener Konter über mehrere Stationen vollendete Marco Pewal eiskalt (57:06) damit konnte der ESC RegYou Steindorf wiederum den Letztjährigen Finalgegner bezwingen. Gratulation an beide Mannschaften für dieses Eishockeyfeuerwerk.

 

Was auffiel:
Keiner der beiden Mannschaften konnte bei den zahlreichen Powerplays die hervorragenden Torleute überwinden.

 

Nächstes Spiel des ESC in der Fremde beim USC Velden am 25.11.2017 um 19:00Uhr!

 

Bilder zur Verfügung gestellt Bernd Stefan Hockey24/7

Kommentar schreiben

Kommentare: 0