· 

Sieg in Völkermarkt mit 6:3

Das Duell der Verfolger wird es genannt: der ESC RegYou Steindorf traf auswärts auf Völkermarkt. Bei Steindorf fehlen immer noch einige Stützen. Auch Oliver Oberrauner, der zuletzt als Spieler agierte, fiel aus. Trotzdem versuchte man alles zu geben und konnte am Ende einen 6:3 Erfolg feiern.

 

1. Drittel

Nicht lange dauerte es, und nach bereits 16 Sekunden musste Schmarl das erste Mal hinter sich greifen. Völkermarkt mit sehr viel Druck und tollen Chancen. In Minute 11 aber kann der ESC durch Martinz ausgleichen und in der 17. Minute durch einen Treffer von Petrik sogar mit 2:1 in Führung gehen.

 

2. Drittel

Und wieder dauerte es nicht lange. Erneut trifft Völkermarkt nach wenigen Sekunden zum 2:2 Ausgleich. Dann geht es flott hin und her, Chancen auf beiden Seiten. Doch kurz vor Ende des 2. Drittels trifft Wiedergut zur erneuten Führung. Spielstand 3:2 für den ESC.

 

3. Drittel

Wieder dauerte es nur 17 Sekunden bis zu einem Treffer, doch diesmal traf Patrick Ropatsch zum 4:2. Auch wenn Völkermarkt nochmals anschrieb, mit dem 3:4 merkte man bereits, dass der ESC das nach Hause bringt. Oliver Steinwender traf mit einem satten Hammer zum 5:3. Nun wurde das Spiel etwas ruppig. Das Körperspiel wurde intensiver. Leider dann ein Schreckmoment auf Seite des ESC: Benjamin Petrik kam an der Bande zu Sturz und blieb liegen. Kapitän Andreas Wiedergut leistete sofort Erste Hilfe. "Benji" wurde direkt in der Kabine behandelt und zur Sicherheit in das LKH gebracht. Dort dann die Entwarnung: „Mein Rücken schmerzt ein wenig, aber mein Kopf ist ok", sagt Petrik selbst.