· 

Klarer 11.3 Sieg gegen Velden

Das Rückspiel gegen Velden war im Grunde nach 5 Minuten entschieden. Velden mit nur 10 Mann am Eis sehr zurückhaltend in den ersten Minuten. Dies nutzte der ESC voll aus.

 

1. Drittel

29 Sekunden waren gespielt und die Anzeigentafel zeigte bereits das 1:0 an. Christof Martinz trifft zur schnellen Führung. So ging es gleich weiter, denn der ESC sorgte in Minutentakt für klare Verhältnisse. Andreas Wiedergut und Dominik Mosser erhöhen auf 3:0. Auch in den letzten 5 Minuten des 1. Drittels dreht der ESC ordentlich auf, Manuel Wuntschek trifft zu seinem 1. Treffer für den ESC zum 4:0. Michenthaler und Wiedergut sorgen mit dem 5:0 und 6:0 für die Entscheidung.

 

2. Drittel

Im 2. Drittel die Veldener mit etwas mehr Mühe und Gegenwehr. Der ESC mit Halbgas. Tore fielen dennoch auf beiden Seiten. Benjamin Petrik und Fabian Stichauner erzielen das 7:0 und 8:0. Velden kann aber noch im 2. Abschnitt mit 2 Toren auf 2:8 verkürzen.

 

3. Drittel

Der ESC spielte das Spiel locker nach Hause, ließ nichts mehr anbrennen. den Schlusspunkt setzte dann Martinz, Ropatsch und Mosser. Velden kann noch mit dem 3. Treffer kurz jubeln aber mehr war einfach nicht drin an diesem Abend.

 

Ps: Danke Rope für das 10. Tor

Sponsor des Abends Power Point Therapy, wählte die gesamte Mannschaft. Capitän Andreas Wiedergut mit der Abnahme der Puntigamer Kiste.