Nachwuchsspieler Julian Maurer (15 J.) im Kader der Kampfmannschaft

JULIAN MAURER (15 Jahre), Nachwuchsspieler des EC VSV und ESC RegYou Steindorf!

 

Julian Maurer wird heuer in den Kader der Kampfmannschaft des ESC RegYou Steindorf übernommen. „Wir beobachten seine Entwicklung ständig und denken, dass er schon das Potenzial hat, in unserer starken Mannschaft im „Erwachsenen-Eishockey“ zu schnuppern“, so Obmann Herzog-Löschnig. 

 

Er wurde letzte Saison mit dem EC VSV U16 Meister. Natürlich liegen weiterhin seine Prioritäten weiterhin beim EC VSV in der U18, wo er regelmäßig spielt und wenn möglich schon in die U20 schnuppern darf. Das ist uns sehr wichtig! Die Möglichkeit, bei uns zusätzliche Erfahrung zu sammeln und als Nachwuchsspieler möglichst früh mit dem Erwachsenhockey vertraut zu werden, ist auch im Interesse der Nachwuchsleitung des EC VSV, die ausgezeichnete Arbeit leistet. Wenn alles passt, wird Julian heuer die Chance bekommen, bei einem Division 1-Spiel in der Kärntner Liga einzulaufen. Aber auch, wenn er nur das Training des ESC Steindorf besucht, ist es für seine Entwicklung jedenfalls fördernd. Ein Sven Klimbacher, Andi Wiedergut und Tino Teppert können dem jungen Verteidiger schon Einiges beibringen. 

 

 Die Kärntner Liga ist eine technisch ausgerichtete Liga und keine sogenannte „Schnalzerliga“. Hier geht es um ein „geiles Eishockey“, das SPIELEN steht im Mittelpunkt. Jeder muss am nächsten Tag wieder arbeiten. „Die Gefahr für einen jungen Spieler, sich durch einen harten Check zu verletzen ist sehr gering“, so weiter Herzog-Löschnig weiter.

 

Wir würden uns freuen, wenn noch mehr junge Spieler diese Möglichkeit nutzen, bei Division 1-Vereinen unterzukommen, um hier Erfahrung sammeln zu können.

 

JULIAN MAURER IM INTERVIEW

 

1) Julian, als du von der Möglichkeit erfahren hast in Steindorf zu spielen, was ist Dir durch den Kopf gegangen?

 

Ich dachte mir sofort, dass das neben meiner Ausbildung beim VSV und den Spielen in der EBJL (U18 Bundesliga) ein großer Schritt in meiner Entwicklung als Eishockeyspieler sein wird.

 

2) Freust du Dich darauf, mit einigen älteren Stars am Eis zu stehen, und welcher der ESC Spieler imponiert Dir am meisten?

 

Ich bin stolz auf meine ESC-Wurzeln, auf die Titel die der ESC in den letzten Jahren gewonnen hat. Das imponiert mir und natürlich ist es schön, in einem Kader mit Ex-Bundesligaspielern wie Pewal, Petrik, Klimbacher und Widergut zu sein. Freue mich aber auf ALLE Mitspieler und kann von jedem was lernen.

 

Wir wünschen Dir wunderbare Erfahrungen und eine erfolgreiche Saison

 

START IN DIE MEISTERSCHAFT HEIMSPIEL am Samstag 27.Oktober um 19:00Uhr gegen EC LiWOdruck Spittal