· 

Transferbombe: Benjamin Petrik ab sofort ein Steindorfer

Der ESC RegYou Steindorf kann mit Stolz verkünden, dass man Benjamin Petrik vom EC Panaceo VSV an den Ossiacher See holen konnte.

 

"Benji! passt sehr gut in unsere Mannschaft, er kann durch seinen "Spielwitz" überzeugen, teilt uns Armin Ratz ( Sporticher Leiter) mit.

 

Benjamin Petrik ist der jüngere Bruder von Nikolas Petrik und der Sohn des ehemaligen VSV-Spielers Helmut Petrik. So kam er schon als Jugendlicher zum VSV. Mit 17 Jahren gab er sein Debüt in der Kampfmannschaft des VSV. Bis 2014 absolvierte er knapp 400 Bundesliga-Spiele für die Villacher. 2012 war er für die Playoff-Spiele der Österreichischen Nationalliga - damals der zweithöchsten Spielklasse des Landes - an den ATSE Graz ausgeliehen, mit dem er das Playoff-Finale erreichte.

 

Im Juniorenbereich nahm Petrik für Österreich an der U18-Weltmeisterschaft 2006 in der Division I teil. Sein Debüt in der Herren-Nationalmannschaft gab er am 8. April 2009 in Innsbruck bei der 1:3-Niederlage gegen Österreich. Bei einem großen Seniorenturnier der IIHF wurde er erstmals in der Division I der Weltmeisterschaft 2014 eingesetzt, als ihm mit dem Team aus dem Alpenland der Aufstieg in die Top-Division gelang.

 

Neben Eishockey spielt Petrik auch Inline- und Ballhockey: auch hier nahm er im A-Nationalteam sehr erfolgreich an den Weltmeisterschaften teil.

 

 

 

ESC-Sektionsleiter Hans Tschernutter kennt „Benji“ schon von klein auf und attestiert ihmeinen sehr guten Charakter. Überall, wo er gespielt hat, fiel er mit seiner Einsatzfreude für sein Team auf. Wir werden bestimmt sehr viel Freude mit ihm haben, und die Zuschauer bekommen wieder ein Eishockey-Spektakel in Steindorf zu sehen.

 

 

 

KAUFEN Sie unser SAISONABO (€ 40,00):erhältlich bei den Spielern, den Funktionären oder in der Kantine des ESC RegYou Steindorf!
Termin VORMERKEN! START in die Meisterschaft am 27.Oktober um 19:00 Uhr in Steindorf.