ESC gewinnt 1. Halbfinalspiel gegen den EC VSV

Der ESC traf im 1. Halbfinalspiel zu Hause auf den EC VSV. Eine gut besuchte Ossiacher See Halle sah ein Spiel, welches von Jungen Villachern und erfahrenen Steindorfern geprägt war. An der Bank des EC VSV stand Herbert Hohenberger und im 1. Drittel noch am Eis Martin Hohenberger, der ab dem 2. Drittel wieder auf der Bank zu sehen war. Der ESC RegYou Steindorf konnte sich am Ende klar gegen den EC VSV mit 10:4 durchsetzen und stellt in der Serie auf 1:0.

Im 1. Drittel wollte des ESC gleich mit vollen Schwung die Villacher überraschen. Aber auch die Villacher natürlich immer wieder mit Schwung in unser Drittel. Es gelang aber dem ESC der 1. Treffer des Abends. Nach Vorlage von Oberrauner und Köfeler trifft Allesandro Ranftl bereits in Minute 5 zum 1:0 für den ESC. Nur 3 Minuten später erhöht Christof Martinz auf 2:0. Die Villacher aber keinesfalls geschockt, können im Gegenzug gleich den Anschlusstreffer feiern zum 2:1. Den 2 Tore Vorsprung stellte aber kurze Zeit später Georg Michenthaler wieder her mit seinem Treffer zum 3:1. Dann die 17. Minute, der ESC mit einem Mann mehr auf den Eis, aber die Villacher treffen in Unterzahl zum 3:2. Das war auch der 1. Pausenstand.

 

Im 2. Drittel stellte der ESC die Reihen etwas um, da auch Coach Martin Hohenberger nicht mehr am Eis war. Dann ging es wieder Schlag auf Schlag. Mit dem Doppelpack von Köfeler und Martinz erhöht der ESC auf 5:2. Wiederum nur kurze Zeit später in Minute 29, treffen die Villacher zum 5:3. In Minute 33 kann nach einen Traumpass von Tino Teppert, Dominik Mosser mit einem Schuss genau ins Kreuz zum 6:3 erhöhen. Pausenstand nach 40 Minuten.

 

Im letzten Abschnitt wollte man das Spiel nach Hause bringen. Doch innerhalb von 10 Minuten im letzten Drittel konnte man auf 10:3 davon ziehen. Der letzte Treffer zum 10:4 durch die Villacher war nur noch was für das Auge aus Sicht der Villacher.

 

Der ESC RegYou Steindorf gewinnt also das 1. Spiel im Halbfinale und kann am Montag, dem 27.2.17 in Villach bereits den Einzug in das Finale feiern. Spielbeginn um 19:40 Uht Stadthalle Villach.

 

Sponsor des Abends Fa. Piplan mit Harald Matzka wählt den Spieler des Abends Christof Martinz.